Cavergno
0oV2-piccolo.jpg
AL_FIUME-piccolo.jpg
Bosco_Gurin-piccolo.jpg
Botta_Kirche-piccolo.jpg
BROGLIO-piccolo.jpg
CALNEGIA-piccolo.jpg
CAVERGNO-piccolo.jpg
CEVIO-piccolo.jpg
FOROGLIO-piccolo.jpg
h0Sj-piccolo.jpg
jzuu-piccolo.jpg
Museo_Cevio-piccolo.jpg
oYWm-piccolo.jpg
Piscina_Bignasco-piccolo.jpg
qmlU-piccolo.jpg
RMLj-piccolo.jpg
S6vQ-piccolo.jpg
SONLERTO-piccolo.jpg
UX3Q-piccolo.jpg
Vallemaggia-piccolo.jpg
VDoI-piccolo.jpg
XMDR-piccolo.jpg

Cavergno ist einwohnermässig das drittgrösste Dorf des Vallemaggia . In der Gemeinde leben viele junge Familien, was die Entwicklung garantiert. Den ständigen Aufenthalt erleichtert die vorhandene Infrastruktur: eine Pizzeria, die bar Posta und das Restaurant Bocciodromo, mit zwei gedeckte Bocciabahnen.

In der Gemeinde gibt es zwei Metzgereien, ein Lebensmittelladen, zwei Coiffeursalon und eine Bank. Im nahegelegenen, nur drei Kilometer entfernten Cevio befinden sich eine Apotheke und das Spital mit Notfallaufnahme. Einkaufen kann man auch im Coop-Center, und für die Sicherheit der oberen Talschaft bürgt der Kantonspolizeiposten. In weniger als einer halben Stunde ab Cevio erreicht man das renommierte, wundervolle Walserdorf Bosco Gurin.

Im Winter ein besonders beliebtes Ziel für Ski-, Schlitten- und Snowboardfahrer, erweist er sich im Sommer als idealer Ort für ausgedehnte, archäologisch, historisch und kulturell interessante Wanderungen. Eine weitere, wintersportliche Alternative bietet das Eisfeld im nahen Prato Sornico. Ausgesprochen reichhaltig ist das Sommerangebot, besonders was die Ausflüge zu Fuss oder mit dem Fahrrad anbelangt.

Bei Cavergno verzweigen sich zwei herrliche Seitentäler, das Bavonatal und das Lavizzaratal, die über ein breites Wandernetz verfügen. Beide Täler sind mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen, Abfahrt stets ab Cavergno. Von den bekanntesten Destinationen erwähnen wir Robiei, mit seinen Seen und Alpenflora, ab San Carlo im Bavonatal führt eine Luftseilbahn hinauf. In San Carlo wird im Sommer übrigens das berühmte Hühnerfest (Festa dei polli) veranstaltet.

Die Qual der Wahl haben die Wasserliebhaber: Eine besondere Augenweide ist der Wasserfall von Foroglio. Erfrischende Bäder auch für Freunde des Unterwassersports sind an verschiedenen Stellen des sich talwärts windenden Flusses. Während der Sommermonate bietet auch das Schwimmbad von Bignasco eine willkommene Abwechslung.

Ein weiteres, zweifellos ganzjährig interessantes Ausflugsziel ist die Kirche von Mogno, signiert vom Tessiner Architekten Mario Botta. Mit der architektonischen Spur lassen sich natürlich auch Geschichte, Kunst und traditionelles Handwerk kombinieren. Aussergewöhnliche historische Zeugnisse befinden sich im Museum des Vallemaggia in Cevio, und Souvenirs aus dieser zauberhaften Region können im Kunsthandwerkladen erworben werden, der sich an der Strasse zwischen Cevio und Bignasco befindet. Wieder im Talgrund in Ponte Brolla angelangt und Richtung Terre di Pedemonte abbiegend, erreicht man Verscio, wo der berühmte Clown Dimitri sein Theater, seine Schule und sein Komikmuseum besitzt.

]]>
de 1110053262